EF Winamp Stream
playing :

offline

>> TUNE IN
>> SHOW STATUS

 

 

LAN Olympix  
Hamburg - 17. bis 19.09.1999
Am Freitag (17.09.99) war also der große Tag. Um 10.30 Uhr war Treffpunkt bei Cyberulli und eigentlich lief alles soweit nach Plan. Hier und da noch ein paar Verspätungen von einigen EF'lern aber um ca. 12.00 Uhr begann dann unser Trip nach HH. Wir sind mit einem 20 Jahre alten VW-Bus (Camping) einem BMW 318i und mit einem Mitsubischi gefahren und hatten doch so einige Platzprobleme. Wir mussten die 11 Rechner plus Monitore und den ganzen Schlafsackkram und Verpflegung irgendwie quetschen. Hat aber alles soweit geklappt. Unser erstes kleines Highlight war dann eine Panne mit dem VW-Bus, der nicht mehr anspringen wollte. Aber nach ca. einer Stunde konnte der ADAC das wieder mit ein paar Hammerschlägen hinbiegen.
Jetzt aber nach Hamburg.

Eingetroffen. Zum Glück mussten wir nicht lange suchen, da wir clever genug waren uns einen Stadtplan von Hamburg zu kaufen. Ansonsten wären wir wohl hoffnungslos verloren gewesen. Am Eingang staunten wir das erste mal nicht schlecht. Keiner wollte auch nur im geringsten wissen wer wir waren, ob wir uns vorher angemeldet hatten oder ob wir Eintritt bezahlen möchten. Da wir schon vorher überwiesen hatten wunderte es uns doch, das alle anderen offensichtlich kostenlos reinkommen. Merkwürdige Angelegenheit.

Der nächste Punkt war die Platzreservierung. Wir haben uns erst mal die Halle angeschaut und stellten fest, dass der Sitzplan irgendwie anders aussah. Wir also zu einem Orga hin und der erzählte uns erst mal: "Ganz locka! Hier sitzt sowieso jeder wo er sitzen will. Sucht euch einen Platz aus!". Hmm und dafür also der trouble um die Online-Platzreservierung mit Passwörtern etc. . Schwein gehabt, dass wir schon um 17.00 Uhr da waren, weil zu einem späteren Zeitpunkt wäre es bestimmt schwerer gewesen für 11 Leute Plätze nebeneinander zu finden. Hinzu kam noch, dass neben einer Tischreihe die übelste Box aufgestellt war und das diese gerade als wir uns dahinsetzen wollten mit ca. 180 db durch unser Gehirn rollte. Also andere Plätze!

Mit Netzwerk und Strom hatten wir keine Probleme, bis auf ein Switch-Hub das auf unserm Tisch stand, welches nicht einmal an einer Steckdose hing (wir wurden später noch beschuldigt das Kabel geklaut zu haben!).

Nun wollten wir endlich daddeln! Aber auf welchem Server? Wir hatten also Gamespy nach den Anweisungen von GC installiert und die Masterserver eingestellt, doch es gab keine Server. Es war übrigens schon ca. 20.00 Uhr. Wir also unsern EF-Server angeschlossen, Q3-Dedicated gestartet und los ging's. Nach kleineren Ungereimtheiten mit dem Masterserver wurde unser EF-Deathmatch dann auch im Gamespy gesehen und war auch ziemlich schnell gefüllt.

Irgendwann fingen dann auch die Contests an, nur leider mussten die Spieler/Clans immer ausgerufen werden, da ja ein Sitzplan nicht existierte. Die einzelnen Contests dauerten auch ziemlich lange. Am Freitag wurde gerade einmal ein Game veranstaltet und am Samstag zwei weitere Runden. Am Sonntag dann schnell der Rest und wie wir gehört hatten fand nicht einmal das Finale vom Q3 1on1 statt. Suppi Leistung unserer Meinung nach.

Über den eigentlich recht guten Beamer liefen auch kaum andere Sachen als der Trailer der GC (buaahhh!) und die Netzwerkeinstellungen. Jetzt mal ehrlich. Wer braucht am Sonntag Abend noch die Netzwerkkonfiguration? Das einzige Match was übertragen wurde, war das Q2 Deathmatch 64 (jeder gegen jeden). Ansonsten nix. Über die Benutzung der Soundanlage brauchen wir auch nicht mehr weiter sprechen. In den 10 Minuten wo mal kein Spieler ausgerufen wurde oder der extreme laute GC-Trailer nicht lief konnte man sich auch mal so richtig auf ein Spielchen konzentrieren.

Die Party neben der Party wäre bestimmt auch nicht schlecht gewesen, wenn Leute daran teilgenommen hätten und wenn der einsame DJ auch mal die Musik etwas leiser gedreht hätte. Man konnte sich also zum Rauchen nur draußen unterhalten und die Leute die Nachts über der Disco auch mal ein Auge zudrücken wollten hatten Pech wenn der DJ noch wach war. Ein Glück hatten wir einen Camping-Bus. Die Getränkepreise an der Theke waren auch gesalzen. Ein Plastikbecher Bier wurde zwar von anfänglichen 4,- DM auf 3,50 DM runtergesetzt, aber für 0,3l ist das ein ganz schön zorniger Kurs. Ein Liter Wasser hat übrigens auch 3,50 gekostet. Das wurde noch prahlend durch die Soundanlage gesagt. Wie günstig.

Noch etwas zum Netzwerk. Wie auf einigen Fotos recht gut zu sehen ist waren da richtige Profis am Werk. Wenn man in der dunklen Halle nicht aufpasste, konnte man leicht über herumliegende Kabel stolpern und ich möchte nicht wissen was passiert wäre, wenn ein größeres Problem wie z.B. ein Kabelbruch und der gleichen gesucht hätte werden müssen. (geiler Satz!).

Von dem eingezogenen Rechner haben wir nichts mitbekommen. Aber gewundert hatte uns doch schon, dass die Party unter einem großen "AB 18" Schild stattfand, wir aber an einigen Tischen Kinder gesehen hatten die deutlich unter 14 Jahren alt waren. Die hatten natürlich kein Super Mario Brothers gedaddelt sondern Half-Life, Q3A und andere Spielchen. (Anm.: Ein ganz gutes Bild, wenn man an den Medienrummel auf der GC denkt!)
Was noch erwähnt werden sollte waren die extreme geilen Stühle auf denen man das ganze Wochenende saß. Schon nach ca. 4 Stunden tat mir mein Hinterteil verdammt weh, aber zum Glück musste ich zwischendurch immer aufstehen um Rauchen zu können.

Den Rest der Party will ich jetzt nicht mehr erwähnen. Wird einfach zu lang. Ich denke jeder kann sich anhand von diesem Bericht und Berichten anderer über die LAN-Olympix ein recht gutes Bild machen. Sorry GC aber nächstes mal solltet ihr lieber die Finger von einer LAN-Party lassen.

Mal schauen ob wir unser Eintrittsgeld wieder bekommen und was aus dem Freimonat beim GC wird?!.

syt3c


olympix01.jpg 02.jpg 03.jpg 04.jpg
05.jpg 06.jpg 07.jpg 08.jpg
09.jpg 10.jpg 11.jpg 12.jpg
13.jpg 14.jpg 15.jpg 16.jpg
17.jpg 18.jpg 19.jpg 20.jpg
21.jpg 22.jpg 23.jpg 24.jpg
25.jpg 26.jpg 27.jpg 28.jpg
29.jpg 30.jpg 31.jpg 32.jpg
33.jpg 34.jpg 35.jpg